Quitten-Orangen-Chutney

Quitten-Orangen-Chutney

3000 g Quitten
750 g Zucker
6 TL Meersalz
9 Schalotten
3 Bio-Orangen
1,5 Vanilleschoten
600 ml Honigessig
1,5 TL Tasmanischer Pfeffer (Bergpfeffer)
Von den Quitten den Flaum abreiben, waschen und schälen. Blüte und Stiel entfernen, Kernhaus herausschneiden und in kleine Stücke schneiden. (Das Kernhaus mit den Schalen kann für den Quittensirup verwendet werden!) Mit 600 g Zucker und Salz vermischen und 1 Stunde stehen lassen.

In der Zwischenzeit die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Schale der Orangen fein abreiben und die Orangen auspressen.
Die Schalotten mit dem restlichen Zucker (150 g) in einer Pfanne karamellisieren lassen.

Schalotten, Orangenschale, -saft, Essig und Vanille zu den Quitten in einen Topf geben. Aufkochen lassen und bei kleiner Hitze und geschlossenem Deckel kochen, bis die Quitten weich sind. Danach den Deckel abnehmen und das Chutney, bei regelmäßigem Rühren, einkochen lassen.

Zum Schluss den feingehackten Tasmanischen Pfeffer unterrühren. Nach Bedarf mit Zucker, Salz und Tasmanischem Pfeffer abschmecken. Die Vanilleschoten herausnehmen.

Heiß in Schraubgläser abfüllen und sofort verschließen. Das Chutney sollte so mindestens 1 Jahr halten.

Viel Spaß beim Genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.