QuittenSenf

QuittenSenf

3000 g Quitten
3 Bio-Zitronen
12 Nelken
6 Kardamomkapseln
1500 ml Wasser
450 g Zucker
3 TL Meersalz
6 EL gelbe Senfkörner
150 ml Honigessig
Von den Quitten den Flaum abreiben und waschen, nicht schälen, anschließend vierteln. Blüte und Stiel entfernen, sowie Kernhaus knapp herausschneiden (Das Kernhaus mit den Schalen kann für den Quittensirup verwendet werden!). Die geviertelte Quitten in Scheiben schneiden und mit dem Wasser im Kochtopf aufgießen. Die Zitronen waschen, mit einem Sparschäler schälen und mit Nelken und Kardamom hinzugeben. Die Zitronenschalen, Nelken und Kardamom müssen nachher wieder herausgenommen werden (Teesieb oder Teefilter verwenden). Zucker und Salz zugeben und bei kleiner Hitze weich dünsten bis ungefähr die Hälfte der Flüssigkeit verkocht ist.


Die Senfkörner mörsern und die Zitronen auspressen. Anstelle des mörsern habe ich die Senfkörner durch meine Kornquetsche (in feiner Einstellung) durchgelassen. Die Quetsche muss dabei für Ölsaaten nutzbar sein (Edelstahlwalzen).


Nelken, Kardamom und Zitronenschalen aus dem Kochtopf herausnehmen und die gekochten Quitten mit dem „Zauberstab“ pürieren. Die Masse danach durch ein Sieb passieren.

Den Honigessig, Zitronensaft und die Senfkörner in die passierte Masse geben und nochmals aufkochen (Achtung: Spritzt sehr stark!)
Bei Bedarf mit Zucker, Salz, Senfkörner abschmecken (war bei mir nicht nötig).

Heiß in Schraubgläser abfüllen und sofort verschließen.

Lecker zu Käse, als Senf, … und zum verschenken!
Viel Spaß beim Genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.